Childstories.org Logo
Menü
Childstories.org Logo
  • 1
  • Alle Grimm
    Märchen
  • 2
  • Nach Lesezeit
    sortiert
  • 3
  • Perfekt zum
    Vorlesen für Kinder
Der süße Brei
Der süße Brei Märchen

Der süße Brei - Märchen der Gebrüder Grimm

Vorlesezeit für Kinder: 3 min

Es war einmal ein armes, frommes Mädchen, das lebte mit seiner Mutter allein, und sie hatten nichts mehr zu essen. Da ging das Kind hinaus in den Wald, und begegnete ihm da eine alte Frau, die wusste seinen Jammer schon und schenkte ihm ein Töpfchen, zu dem sollt es sagen: „Töpfchen, koche“, so kochte es guten, süßen Hirsebrei, und wenn es sagte: „Töpfchen, steh“, so hörte es wieder auf zu kochen.

Das Mädchen brachte den Topf seiner Mutter heim, und nun waren sie ihrer Armut und ihres Hungers ledig und aßen süßen Brei, so oft sie wollten. Auf eine Zeit war das Mädchen ausgegangen, da sprach die Mutter: „Töpfchen, koche“, da kocht es, und sie isst sich satt; nun will sie, dass das Töpfchen wieder aufhören soll, aber sie weiß das Wort nicht.

Der süße Brei Märchen Gebrüder Grimm

Also kocht es fort, und der Brei steigt über den Rand hinaus und kocht immerzu, die Küche und das ganze Haus voll und das zweite Haus und dann die Straße, als wollt’s die ganze Welt satt machen, und ist die größte Not, und kein Mensch weiß sich da zu helfen. Endlich, wie nur noch ein einziges Haus übrig ist, da kommt das Kind heim und spricht nur: „Töpfchen, steh“, da steht es und hört auf zu kochen, und wer wieder in die Stadt wollte, der musste sich durchessen.

Lesen Sie ein Kurz-Märchen (5 min)

Hintergründe zum Märchen

Die Geschichte „Der süße Brei“, im englischen oft unter dem Titel „The Magic Porridge Pot“ oder „Sweet Porridge“ bekannt, ist ein folkloristisches deutsches Märchen, das von den Gebrüdern Grimm 1815 in „Kinder -und Hausmärchen“ als Märchen 103 veröffentlicht wurde.

Der süße Brei Märchen Gebrüder Grimm

Die Geschichte ist als Aarne-Thompson-Uther Typ 565 klassifiziert (die magische Mühle).

Handlung und Zusammenfassung des Märchen

Es gab ein armes, aber gutes kleines Mädchen, das allein mit seiner Mutter lebte, und sie hatten nichts mehr zu essen. Also ging das Kind in den Wald, und dort begegnete ihr eine alte Frau, die sich ihres Kummers bewusst war, und überreichte ihr einen kleinen Topf, der, wenn sie sagte: „Töpfchen, koche“, guten, süßen Hirsebrei kochen würde, und wenn sie sagte: „Töpfchen, steh“, hörte er auf zu kochen.

Der süße Brei Märchen Gebrüder Grimm

Das Mädchen brachte den Topf zu seiner Mutter nach Hause, und nun waren sie von ihrer Armut und ihrem Hunger befreit und aßen süßen Brei, so oft sie wollten. Es war einmal, als das Mädchen ausgegangen war, da sagte die Mutter: „Töpfchen, koche“. Und es kochte und sie aß, bis sie zufrieden war, und dann wollte sie, dass der Topf aufhörte zu kochen, aber sie kannte das Wort nicht.

Der süße Brei Märchen Gebrüder Grimm

So kochte es weiter, und der Brei stieg über den Rand, und es kochte weiter, bis die Küche und das ganze Haus voll waren, und dann das nächste Haus, und dann die ganze Straße, gerade so, als wollte es den Hunger der ganzen Welt stillen, und da war die größte Not, aber niemand wusste, wie man sie stoppen konnte. Endlich, als nur noch ein einziges Haus übrig war, kam das Kind nach Hause und sagte nur noch: „Töpfchen, steh“, und es hörte auf und gab das Kochen auf, und wer in die Stadt zurückkehren wollte, musste sich den Weg zurück essen.

Informationen für wissenschaftliche Analysen


Statistiken zum Märchen
Wert
NummerKHM 103
Aarne-Thompson-Uther-IndexATU Typ 565
Übersetzungen english
Lesbarkeitsindex nach Amstad65.1
Lesbarkeitsindex nach Björnsson49.1
Flesch-Reading-Ease Index56.5
Flesch–Kincaid Grade-Level12
Gunning Fog Index15.8
Coleman–Liau Index10.1
SMOG Index9.4
Automated Readability Index12
Zeichen-Anzahl1.261
Anzahl der Buchstaben971
Anzahl der Sätze6
Wortanzahl221
Durchschnittliche Wörter pro Satz36,83
Wörter mit mehr als 6 Buchstaben27
Prozentualer Anteil von langen Wörtern12.2%
Silben gesamt295
Durchschnittliche Silben pro Wort1,33
Wörter mit drei Silben7
Prozentualer Anteil von Wörtern mit drei Silben3.2%

Copyright-Hinweis: Hintergrund-Informationen, Zusammenfassungen und Analysen zum Märchen sind selbst verfasste urheberrechtlich geschützte Texte, die Sie nicht kopieren dürfen. Die Erstellung dieser Informationen, hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Sie können den Beitrag gerne auf Facebook, WhatsApp, in Foren oder auf Ihrer eigenen Webseite verlinken.

Fragen, Anmerkungen oder Erfahrungsberichte?

Datenschutzerklärung.

Die besten Märchen

Copyright © 2021 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | DatenschutzPowered by childstories.org

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch